Banner 3

Im sportlichen Bereich hat in der Kyffhäuser Kameradschaft das Sportschießen einen hohen Stellenwert ein. Der Schießsport erfordert höchste Konzentration und Körperbeherrschung. Man könnte fast sagen , es ist wie ein autogenes Training mit Hilfsmittel unter sportlichem Aspekt.

Ein Schütze muss seine Körperreaktionen sehr genau kennen. Neben dem "äußeren Anschlag" (das, was man äußerlich sieht: der Schütze steht dort mit dem Gewehr im Anschlag), gibt es noch den "inneren Anschlag". Das bedeutet, dass der Schütze vor jedem Schuss nach innen horcht, ob der Körper korrekt ausgerichtet ist, denn jede kleinste Muskelverspannung beeinträchtigt das Ergebnis. Der Schütze ruht in sich selbst. Es ist schon eine interessante Mischung: Der Körper ist ruhig, der Geist ist hochkonzentriert - denn schließlich zählt ja das Ergebnis. Besonders für junge Schützen ist solch ein Konzentrationstraining eine gute Erfahrung.

Es erfordert schon einige Übung, sich gerade bei Wettkämpfen, die auf Kreis-, Landes- sowie Bundesebene stattfinden, innerlich ruhig zu stellen, weil jeder Ring zählt. Denn wenn der Ehrgeiz erst geweckt ist, macht er einem oft einen Strich durch die Rechnung.

Doch auch, wenn es nicht immer gelingt - es macht trotzdem Spaß. Man lernt nebenbei auch viele nette Leute kennen und wird auch bei anderen Kameradschaften immer herzlich aufgenommen.

Für Anfänger sowie ungeübte Schützinnen und Schützen, stehen die aufsichtführenden Schießwarte unseres Vereins selbstverständlich zur Verfügung, um Neulinge in den sicheren Umgang mit den Sportgeräten zu unterweisen.

Um den Zusammenhalt innerhalb der Dorfgemeinschaft Brockhagen sowie anderer Gast-Schützen zu fördern, hat die Kyffhäuser Kameradschaft Leistungsnadeln für die Teilnahme am Schießsport ausgeschrieben. Diese "Dorfnadeln" gibt es in verschiedenen Stufen mit den jeweils erforderlichen Mindestringzahlen.

Die Schießauszeichnungen können innerhalb des Schießjahres (Juli bis Juni) erworben werden. Die Verleihung der Auszeichnungen findet immer eine Woche vor dem Dorfgemeinschaftsfest in Brockhagen (Ende August) statt.

Auch werden innerhalb der Dorfgemeinschaft seit Jahrzehnten schon Schießwettbewerbe durchgeführt.

Die Vereine der Dorfgemeinschaft sowie befreundete Vereine schicken ihre Mannschaften für die jeweiligen Damen- und Herren-Pokale ins Rennen, um für ein Jahr die Trophäen ihr Eigen nennen zu dürfen:

Am 5. November 1967 wurde erstmals der von der Spar- und Darlehnskasse (Volksbank) gestiftete Wander-Pokal von den örtlichen Vereinen ausgeschossen, welcher auch heute noch jährlich am 1. Wochenende im Dezember die Dorfgemeinschaft auf dem Schießstand zusammenführt.

Desweiteren ist der "Richard Blüthgen - Gedächtnis-Pokal", wurde und der "Carl-Heinz Gressel – Pokal" ein weiterer Anziehungspunkt, um die Treffsicherheit der Brockhagener Vereine zu beweisen. Diese Auszeichnungen werden ebenfalls jährlich als Wander- Pokale Anfang März ausgeschossen.

Nach der Fusion mit der Kameradschaft Steinhagen im Jahre 1995 wurde das Schießen um den "Steinhagener Dorfpokal" übernommen. Zu diesem Schießen sind alle Vereine und Institutionen der Gemeinde Steinhagen angesprochen, um diese Trophäe im Manschafts-wettbewerb als Wanderpokal zu erringen.

Die Verleihung an die Siegermanschaft findet traditionell am 1. November um 11.00 Uhr in der Gaststätte "Nollmann" in Steinhagen statt.

Großer Beliebtheit erfreut sich ebenfalls das Weihnachtspreisschießen und – knobeln.

Außer diesen, für die Allgemeinheit angebotenen, Schießsport-Ereignissen, sind noch etliche vereinsinterne Auszeichnungen für Mitglieder zu erwerben.

Auch ist es guten Schützinnen und Schützen im Einzel- bzw. Mannschaftswettbewerb möglich, sich über das Kreisvergleichs- und Landesvergleichsschießen zum Bundesvergleichsschießen zu qualifizieren.